TGS (D) – PSV Grün-Weiß Wiesbaden 22:32 (10:17)

Zeitumstellung nicht verkraftet ?

Im Spiel unserer D1 beim Vorletzten der BOL fehlten einfach die letzten Prozent, die es aber braucht, um guten Handball zu zeigen. Die Hafenstädter spielten solide, aber nicht überzeugend. Zu wenig Esprit, zu wenig Spielwitz, zu lasche Einstellung. Vielleicht lag es ja auch an der Zeitumstellung… Schwamm drüber. Die Mannschaft hat gewonnen und sich somit die Teilnahme am Final Four am 30.4./1.5. gesichert.

Für die D1 spielten:
Bräckow (5 Paraden), Wermter 3, Schickel 1, Vogl 1, Wilhelm 1, Wen 5, Hamann 12, Reischauer 8, Thielmann, Demel, Neitzer, Fauth 1.

Nun geht es am Mittwoch in einem echten Endspiel bei der TG Kastel um den begehrten ersten Platz in der BOL. Hier bedarf es einer deutlich verbesserten Einstellung. Das Trainerteam ist aber guter Dinge, dass das Spitzenspiel auch eines wird und die Jungs diesmal voll motiviert und mit mehr Konzentration ins Spiel gehen werden.