TGS (D1) – PSV Grün Weiß Wiesbaden 42:24 (20:10)

Handball-Feuerwerk mit starkem Rückhalt

„Wow!“…da rieben sich aber einige der Zuschauer die Augen ob der Leistung der D1 am Sonntagabend. Hellwach in der Abwehr, blitzschnell im Umschaltspiel und im Angriff stets den freien Mann suchend, mit guten 1:1 Aktionen, Zusammenspiel mit Spielwitz und sehenswerten Pass-Stafetten wurde ein wahres Jugend-Handball-Feuerwerk abgezündet. Und wenn der Gast mal durchkam, war da auch Mats zur Stelle, der klasse hielt und der so wichtige Rückhalt war. Wieder erzielte jeder eingesetzte Spieler ein Tor, was die gute Team-Leistung herausstellt. Natürlich gehen unsere Führungsspieler voran und erzielen viele Tore, doch das Team steht bei allen Jungs im Vordergrund, was man vor allem daran merkt, dass im Angriff konsequent der freie Mann angespielt wird und sich in der Deckung gegenseitig geholfen wird. Weiter so!

Ein Wort noch zu den Gästen. Grün-Weiß gab sich nie auf und spielte konsequent eine sehr offene Manndeckung. Nur so können sich Spieler in der D-Jugend entwickeln. Chapeau!

Für die D1 spielten: Bräckow (10 Paraden), Orthmann 4, Schickel 2, Wilhelm 1, Wen 3, Hamann 14, Reischauer 7, Thielmann 4, Fleischer 4, Demel 1, Fauth 2